Ätherische Öle für die Kleinsten

Auch bei den kleinsten Erdenbürgern können die kostbaren ätherische Öle schon wundervoll ausgleichend wirken. Bei empfindlicher Baby- und Kinderhaut bedarf es jedoch besonderer Vorsicht, wenn Du die Öle anwendest. Wenn es darum geht, ätherische Öle für Kinder zu verdünnen, bleibe am Besten auf der sicheren Seite.

Folgende Mischungsverhältnisse von ätherischen Ölen, unter Verwendung des V6™ Trägeröls, sind ein guter Anhaltspunkt, um die Öle bei den kleinen Lieblingen anzuwenden:

Folgende Ätherische Öle eignen sich hervorragend für Babys und Kinder

  • Lavendel: beruhigt und spendet erholsamen Schlaf
  • Peace&Calming: bringt aufgekratzte Gemüter in Balance
  • Owie: Wenn’s irgenwo Aua macht, ist Owie ein sanfter Retter in der Not
  • TummyGize: tut dem Bäuchlein sooo gut!

Diese Empfehlungen spreche ich ausschließlich für die absolut naturreinen Öle von Young Living aus. Andere Öle können synthetische Zusätze und minderwertige Zutaten aus zweifelhafter Herkunft enthalten, die entweder wirkungslos oder sogar gesundheitsschädlich sind.